Giftgasangriff als Vorwand, um gegen Assad zu kämpfen?

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen

Nach unten

Giftgasangriff als Vorwand, um gegen Assad zu kämpfen?

Beitrag von marylinjackson am Fr Sep 14, 2018 1:21 pm

Was passiert, wenn die Medien über einen Giftgasangriff in Idlib berichten?

http://www.voltairenet.org/article202913.html

Hier wird geschrieben, dass Fakes für diesen Fall vorproduziert werden. Der Grund wäre plausibel, denn
damit hätte der Westen den Vorwand, gegen Assad vorzugehen.

Assad wäre doch verrückt, so etwas zu machen.
avatar
marylinjackson

Anzahl der Beiträge : 246
Anmeldedatum : 28.03.16
Ort : Süddeutschland

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Giftgasangriff als Vorwand, um gegen Assad zu kämpfen?

Beitrag von Klartext am Di Sep 18, 2018 10:59 am

Man weiss in der heutigen Zeit nicht, wem man vertrauen soll. Alles denkbar.

Klartext

Anzahl der Beiträge : 346
Anmeldedatum : 14.02.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Giftgasangriff als Vorwand, um gegen Assad zu kämpfen?

Beitrag von marylinjackson am Di Sep 18, 2018 10:24 pm

Emotional wirkende Bilder schaffen es, dass bei ihrem Anblick der Verstand ausgeschaltet wird.
Die Politiker, die das auch wissen, agieren damit sehr geschickt, wenn sie was bezwecken wollen.
Mein Vertrauen ist schon längst einem gesunden Misstrauen gewichen.
avatar
marylinjackson

Anzahl der Beiträge : 246
Anmeldedatum : 28.03.16
Ort : Süddeutschland

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Giftgasangriff als Vorwand, um gegen Assad zu kämpfen?

Beitrag von Wurzelstock am Fr Sep 28, 2018 10:53 pm

marylinjackson schrieb:Emotional wirkende Bilder schaffen es, dass bei ihrem Anblick der Verstand ausgeschaltet wird.
Die Politiker, die das auch wissen, agieren damit sehr geschickt, wenn sie was bezwecken wollen.
Mein Vertrauen ist schon längst einem gesunden Misstrauen gewichen.

Dein Misstrauen geht in die richtige Richtung. Hier ein paar Hintergrundinformationen:

Das Gouvernement Idlib grenzt unmittelbar an das Gouvernement Latakia. Nach dem ersten Weltkrieg war Latakia zunächst ein eigenständiger Staat. Erst später kam es zum Zusammenschluss von Latakia und Syrien. Das aber ist das Kerngebiet der Alawiten. (Bekanntlich ist Dr. Assad zwar Alawit, die jedoch stehen keineswegs völlig geschlossen hinter ihm.) Nach seiner Darstellung putschte sich sein Vater in Syrien an die Macht, weil sie als Alawiten sonst umgebracht worden wären. Alawiten sind weitaus gefährdeter als Christen, die bis zu einem gewissen Grad unter dem Schutz des Quran stehen. Die Alawiten aber nicht - sie gelten als Abtrünnige. Einen Genozid befürchtet Assad nach wie vor: "Zwar nicht in unserem Kerngebiet Latakia - da stellen wir die Mehrheit - aber in den übrigen Provinzen werden sie über uns herfallen." Deshalb wird Baschar al Assad nicht freiwillig zurücktreten. Ihm ist aber klar, dass er seine Position nicht für immer halten kann.

Zu Beginn des syrischen Bürgerkriegs waren solche oder ähnliche Hintergrundinformationen im Internet relativ leicht zugänglich. Mittlerweile suche ich sie vergebens. Auch Wikipedia schweigt sich unter "Latakia" über dessen jüngere Geschichte inzwiscehn aus. Bezeichnend ist es, dass der Obertürke und der Oberrusse sich gemeinsam den politischen Kopf zerbrechen über ein Land, in dem weder der eine noch der andere zuhause ist. Der Obersyrer hat dabei nichts zu melden.

Wurzelstock

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 23.09.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Giftgasangriff als Vorwand, um gegen Assad zu kämpfen?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten