Geschichte Forum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften

Seite 1 von 27 1, 2, 3 ... 14 ... 27  Weiter

Nach unten

Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften Empty Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften

Beitrag von Ceres am So Nov 03, 2019 9:02 pm

Guten Abend lieber Sebius,
ich habe eine schöne Tafel gefunden und denke, diese hatten wir noch nicht.
Schau mal, was sagst du dazu?:
Lieben Gruß aus dem abendlichen Magdeburg zu dir nach Wien
Ceres Smile

Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften Rlshcezj

Transkription:
L(ucius) Publicius / Placidus / ann(orum) XXXX / h(ic) s(itus) e(st) s(it) t(ibi) t(erra) l(evis) / Atilia Firmilla uxor / pon(endum) curavi(t)

www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD000711" target="_blank" rel="nofollow">https://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD000711
Ceres
Ceres

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 08.05.16

Nach oben Nach unten

Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften Empty Re: Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften

Beitrag von Sebius am Mo Nov 04, 2019 9:04 am

@Liebe Ceres,

ja, gefällt mir ein sehr, ein schöner antiker Marmorgrabstein wartet übersetzt zu werden!
Lieben Gruß nach Magdeburg aus dem verregneten Wien Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften 37144604ks
Sebius

Sebius

Anzahl der Beiträge : 1738
Anmeldedatum : 29.05.17

Nach oben Nach unten

Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften Empty Re: Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften

Beitrag von Ceres am Mo Nov 04, 2019 9:57 am

Lieber Sebius,
das freut mich, dass dir meine schöne Tafel gefällt.
Im Hintergrund werde ich mich mit der Übersetzung beschäftigen.
Ich werde mich sehr bemühen besser aufzupassen.

Lieben Gruß aus dem sunny Magdeburg zu dir nach Wien.
Ceres

.................................................
Die sunny kam nun heute von Wien zu uns sunny
Ceres
Ceres

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 08.05.16

Nach oben Nach unten

Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften Empty Re: Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften

Beitrag von Ceres am Mo Nov 04, 2019 6:22 pm

Lieber Sebius,
jetzt lade ich meine Übersetzung hoch, nachdem ich sie nochmal überprüft habe.Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften 39gohglw
Hoffe, es ist in Ordnung.

Lieben Gruß aus dem abendlichen Magdeburg zu dir nach WienÜbersetzungen alter Lateinischer Inschriften H7jqkcir
Ceres



Zeile 1 Majuskel: L PUBLICIVS
Zeile 1 Transkription: L(ucius) Publicius
Zeile 1 Übersetzung: Der Lucius Publicius

Zeile 2 Majuskel: PLACIDVS
Zeile 2 Transkription: Placidus
Zeile 2 Übersetzung: Placidus,

Zeile 3 Majuskel: ANN XXXX
Zeile 3 Transkription: ann(orum) XXXX
Zeile 3 Übersetzung: er hat vierzig Jahre gelebt.

Zeile 4 Majuskel: H S E S T T L
Zeile 4 Transkription: h(ic) s(itus) e(st) s(it) t(ibi) t(erra) l(evis)
Zeile 4 Übersetzung: Dieser hier begraben liegt. Möge dir die Erde leicht sein.

Zeile 5 Majuskel: ATILIA FIRMILLA VXOR
Zeile 5 Transkription: Atilia Firmilla uxor
Zeile 5 Übersetzung: Die Atilia Firmilla, die Gattin

Zeile 6 Majuskel: PON CVRAVI
Zeile 6 Transkription: pon(endum) curavi(t)
Zeile 6 Übersetzung: hat bestattet (und) gepflegt.



Zusammenfassung:

Der Lucius Publicius Placidus, er hat vierzig Jahre gelebt.
Dieser hier begraben liegt. Möge dir die Erde leicht sein. Die Atilia Firmilla, die Gattin hat
bestattet
(und) gepflegt.
Ceres
Ceres

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 08.05.16

Nach oben Nach unten

Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften Empty Re: Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften

Beitrag von Sebius am Di Nov 05, 2019 4:25 pm

@Liebe Ceres,
hast Du sehr gut hinbekommen bravo cheers

Der Schlusssatz wird eingeleitet mit seiner Gattin „Atilia Firmilla uxor... = Die Atilia Firmilla die Gattin...“ dann kommt das lateinische Vokabel „ponendum“ es steht im Partizip Passiv Singular Neutrum und Maskulinum, deshalb kann man ohne weiteres „hat ihn beigesetzt“ schreiben, durch sie aktiv der Gattin. Dadurch dass „ponendum“ im Futurum I Passiv steht, müsste man genaugenommen „hat ihn dann beigesetzt“ einer vergangenen Zukunft, damals nachdem er bereits verstorben war hat sie ihn dann beigesetzt. Das letzte Vokabel „curavit“ steht in der 3. Person Singular (er, sie, es) im Perfekt Indikativ Aktivsie hat sich darum gesorgt“ weil der Satz von ihr der Gattin eingeleitet wird. Aktiv, sie die Gattin setzt bei und sorgt sich, er im Passiv, bereits verstorben wird beigesetzt, um ihn wird gesorgt.

Latein hat eine Perfektion, welche lebende europäische Sprachen nicht besitzen, Deutsch braucht endlos lange Sätze um einen solchen temporären Terminus auszudrücken. Nur die römischen Zahlen waren nicht so perfekt, warum 0000 auf der Tafel geschrieben die Uni- Heidelberg als XXXX transkribiert kann ich immer noch nicht nachvollziehen (auch wenn das Alter höchstwahrscheinlich stimmt).

Warum Dir manche Übersetzungen eventuell schwieriger fallen:

Diese Übersetzung war ähnlich lang und gleich schwierig oder leicht als die Vorhergehende, der Unterschied liegt alleine in unserer Wahrnehmung. Bei dieser alles so wie es auch heutzutage gewohnt stattfindet, eine Gattin (Witwe) setzt ihren verstorbenen Ehemann bei. In der vorigen Inschrift hingegen lässt ein Kaiser in Rom (Domitianus) vorsätzlich seine Immobilien anfackeln um mit der Schadenssumme bauliche Erweiterungen zu bewerkstelligen und schreibt das stolz auf eine öffentliche Tafel. Für unser heutiges Rechtsverständnis nicht begreifbar, aber damals ganz normal. Antike römische Kaiser waren oberste Gottheit und Richter im Staat, was er auch tat es war rechtens, eine „rechtliche Verfehlung“ des Kaiser gab es nicht (Deus non errat). Meine Übersetzung zur jetzigen Inschrift HD000711:

Übersetzung der Grabinschrift des Lucius Publicius Placidus

Grabinschrift der Jahre  71 n. bis 130 n. aus der Ausgrabungsstätte Emerita Augusta, antikes Lustania, heutiges Merida in Portugal. Abbildung, Majuskel und Transkription aus dem Uni- Server Heidelberg Nr. HD000711.

Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften 37151954te
Abbildung aus dem Uni- Server Heidelberg Nr. HD000711
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Zeile 1) Majuskel: L . PVBLICIVS .
Zeile 1) Transkription: L(ucius) Publicius
Zeile 1) Übersetzung: Der Lucius Publicius

Zeile 2) Majuskel: PLACIDVS .
Zeile 2) Transkription: Placidus
Zeile 2) Übersetzung: Placidus

Zeile 3) Majuskel: ANN . XXXX .
Zeile 3) Transkription: ann(orum) XXXX.
Zeile 3) Übersetzung: hat gelebt an Jahren vierzig

Zeile 4) Majuskel: H . S . E . S . T . T . L .
Zeile 4) Transkription: h(ic) s(itus) e(st) s(it) t(ibi) t(erra) l(evis)
Zeile 4) Übersetzung: dieser hier begraben liegt, er gelebt hat für euch- sei dir die Erde leicht.

Zeile 5) Majuskel: ATILIA . FIRMILLA . VXOR .
Zeile 5) Transkription: Atilia Firmilla uxor
Zeile 5) Übersetzung: Die Atilia Firmilla die Gattin

Zeile 6) Majuskel: PON . CVRAVI .
Zeile 6) Transkription: pon(endum) curavi(t)
Zeile 6) Übersetzung: hat ihn beigesetzt, sie hat sich darum gesorgt.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Im gesamten Text:

Der Lucius Publicius Placidus hat vierzig Jahre gelebt, dieser hier begraben liegt, er gelebt hat für euch- sei dir die Erde leicht. Die Atilia Firmilla die Gattin hat ihn beigesetzt, sie hat sich darum gesorgt.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften 37154267zr
Als PDF zum Download
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alle Übersetzungen ab 22. Oktober 2018 bis zum 28. September 2019, Band I. & Band II.  
ab 30. September 2019 mit einer neuen Übersetzung erweitert am 4. November 2019


Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften 37154271cm
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Lieben Gruß und einen schönen Nachmittag
Sebius

Sebius

Anzahl der Beiträge : 1738
Anmeldedatum : 29.05.17

Nach oben Nach unten

Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften Empty Re: Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften

Beitrag von Ceres am Mi Nov 06, 2019 11:10 am

Guten Morgen lieber Sebius,
ich kam noch nicht dazu dir zu antworten. Hat sich eine Menge ergeben. Das schreibe ich dir mal via PN hier
im Forum.

Wie ich lese, habe ich die letzte Zeile nicht ganz hinbekommen. Ja, du hast recht: Latein fordert eine exakte
Perfektion. Da muss ich mich noch mit beschäftigen, denn das ist sehr wichtig!

Du hast dich wieder sehr bemüht und befleißigt. Das erfordert meinen ganzen Respekt.
Und ich danke dir sehr dafür.

Lieben Gruß und einen schönen guten MorgenÜbersetzungen alter Lateinischer Inschriften 5ruk5mjr
Ceres

P.S. Ist bissel spät für einen guten Morgen, aber denke dass ich halb so wild.
PN an dich
Ceres
Ceres

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 08.05.16

Nach oben Nach unten

Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften Empty Re: Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften

Beitrag von Ceres am Mi Nov 06, 2019 11:46 pm

Lieber Sebius,

am Freitag werde ich näheres berichten via PN an dich.
Ich bin schon sehr gespannt.

Lieben nächtlichen Gruß zu dir nach Wien.
Ceres

Gute Nacht mein Freund Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften T94vpgx5

.....................................................
Ich freue mich schon auf deine neue Entdeckung einer schönen Tafelinschrift.
Ceres
Ceres

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 08.05.16

Nach oben Nach unten

Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften Empty Re: Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften

Beitrag von Ceres am Do Nov 07, 2019 12:17 pm

Lieber Sebius,
das hast du großartig hinbekommen! Ich bin beeindruckt.
Die Inschrift gefällt mir sehr. Sie ist hochinteressant!!
Sagt was über den Kaiser Nero und Gladiatoren aus (wenn ich es richtig gelesen/verstanden habe). Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften Yjd85zx7
Ich habe sie mir mal näher angeschaut und finde sie gar nicht so leicht.
Aber ich werde mich ungeheuer bemühen und bräuchte dafür aber Zeit.
Uns läuft diese Tafel nicht davon, nicht wahr?

Lieben Gruß aus dem sunny aber frischen Magdeburg zu dir nach Wien
Ceres elephant

..............................................
P. S. Morgen gegen Abend melde ich mich wieder.
Ceres
Ceres

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 08.05.16

Nach oben Nach unten

Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften Empty Re: Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften

Beitrag von Sebius am Do Nov 07, 2019 12:39 pm

@Liebe Ceres,

meinen geposteten Beitrag jener Tafel der "Inschrift des Lucius Cassius" habe ich wieder gelöscht, hatten wir leider schon in einem anderen Thread (werde diese interessante Inschrift trotzdem in die PDF- Sammlung aufnehmen). Inschriften mit passender Abbildung zu finden wird mittlerweile zur eigenen Wissenschaft, denn Abbildungen werden leider nach und nach aus dem Server entfernt. Hier eine interessante Tafel des Jahres 24/25 n.

Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften 37166721wv
Abbildung stammt aus dem Google- Server mit derselben Adressangabe des Uni- Server Heidelberg HD31049

Majuskel und Transkription aus dem Uni- Server Heildelberg:
www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD031049" target="_blank" rel="nofollow">https://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD031049
---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Zeile 1) Majuskel: TI . CAESARI . DIVI . AVG . F .
Zeile 1) Transkription: Ti(berio) Caesari divi Aug(usti) f(ilio)
Zeile 1) Übersetzung:

Zeile 2) Majuskel: DIVI . IVLI . NEPOTI .
Zeile 2) Transkription: Divi Iuli nepoti
Zeile 2) Übersetzung:

Zeile 3) Majuskel: AVGVSTO . IMP . PONT .
Zeile 3) Transkription: Augusto imp(eratori) pont(ifici)
Zeile 3) Übersetzung:

Zeile 4) Majuskel: MAXVMO . TRIBVN .
Zeile 4) Transkription: maxumo(!) tribun(icia)
Zeile 4) Übersetzung:

Zeile 5) Majuskel: POTEST . XXVI COS . IIII .
Zeile 5) Transkription: potest(ate) XXVI co(n)s(uli) IIII
Zeile 5) Übersetzung:
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wenn Dir diese Inschrift ebenso zusagt, dann freue ich mich auf Dein Ergebnis, lass Dir ruhig Zeit dabei, der Stein hat sie ja auch.

Lieben Gruß
Sebius

Sebius

Anzahl der Beiträge : 1738
Anmeldedatum : 29.05.17

Nach oben Nach unten

Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften Empty Re: Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften

Beitrag von Ceres am Do Nov 07, 2019 1:21 pm

Lieber Sebius,
oha.. die gelöschte Tafel hatten wir schon?
Hatte mir schon darauf eingestellt. Very Happy
Alles gut. Kein Problem. Auch diese Tafel gefällt mir sehr gut
und sie läuft uns auch nicht davon.

Lieben Gruß aus dem sunny Magdeburg zu dir nach Wien
Ceres Very Happy
Ceres
Ceres

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 08.05.16

Nach oben Nach unten

Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften Empty Re: Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften

Beitrag von Sebius am Fr Nov 08, 2019 8:09 am

Ceres schrieb:Lieber Sebius,
oha.. die gelöschte Tafel hatten wir schon?
@Liebe Ceres,

ja, damals noch in Deinem Thread „Die letzten Tage Cleopatra VII“ (vom 16. Oktober 2018) habe diese hervorgeholt, mit dem zusätzlichen Textende aus dem Server der „Europeana- Transkription“ neueren Erkenntnissen nochmals überarbeitet. Die Inschrift ist wirklich interessant, erzählt aus der Jugend und Schulzeit des jungen Nero mit seinem Schulfreund Lucius Cassius Junior, beide waren Schüler am Palatin in Rom. Zwei Fünfzehnjährige (Kinderstars) von ihren Müttern gefördert. In der Inschrift die gleichnamige Mutter Cassia Cales des Sohnes Lucius Cassius. Das Amphitheater eingeweiht durch den jungen designierten Kaiser Nero (bereits adoptiert durch seinen Onkel Claudius) an seinen Schulfreund Lucius Cassius und dessen Mutter, einer Art „Kulturzentrum der Göttin Ceres“ personell besetzt durch die Mutter. Nach Funden und anderen Inschriften derselben Zeit waren beide Jugendlichen ambitionierte Turnierreiter und zeigten wahrscheinlich ihre Reitkunst in dieser Arena.

Beide Mütter, Agrippna die Jüngere und Cassia Cales saßen wahrscheinlich in der ersten Reihe und waren mächtig stolz auf ihre Söhne....  

Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften 37172955cs
Als PDF- Datei zum Download

Lieben Gruß und guten Morgen
Sebius

Sebius

Anzahl der Beiträge : 1738
Anmeldedatum : 29.05.17

Nach oben Nach unten

Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften Empty Re: Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften

Beitrag von Ceres am Fr Nov 08, 2019 4:00 pm

Lieber Sebius,

das ist ja interessant, dass wir diese schon mal übersetzt hatten!
Ich hatte es nicht mehr so in Erinnerung.
An die neue Inschrift bin ich schon dabei. Aber brauche noch bissel Zeit.  

Heute waren wir unterwegs. Weiteres via PN hier im Forum.

Lieben Gruß aus demÜbersetzungen alter Lateinischer Inschriften Nwanjz2l Magdeburg zu dir nach Wien
Ceres

......................................
PN an dich. Wir wollen nichts überstürzen mit unserem Vorhaben.
Ceres
Ceres

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 08.05.16

Nach oben Nach unten

Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften Empty Re: Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften

Beitrag von Ceres am So Nov 10, 2019 12:02 pm

Lieber Sebius,
habe alles nochmal überprüft und nun hochgeladen:

Lieben Gruß
Ceres Very Happy

Zeile 1) Majuskel: TI . CAESARI . DIVI . AVG . F .
Zeile 1) Transkription: Ti(berio) Caesari divi Aug(usti) f(ilio)
Zeile 1) Übersetzung: Dem Tiberius Caesar des Gottes Augustus dem Sohn

Zeile 2) Majuskel: DIVI . IVLI . NEPOTI .
Zeile 2) Transkription: Divi Iuli nepoti
Zeile 2) Übersetzung: des Gottes  Julius, dem Enkel.

Zeile 3) Majuskel: AVGVSTO . IMP . PONT .
Zeile 3) Transkription: Augusto imp(eratori) pont(ifici)
Zeile 3) Übersetzung: Dem Augustus, dem Imperator Pontifex

Zeile 4) Majuskel: MAXVMO . TRIBVN .
Zeile 4) Transkription: maxumo(!) tribun(icia)
Zeile 4) Übersetzung: Maximus,  der sechsundzwanzigsten Tribunischen

Zeile 5) Majuskel: POTEST . XXVI COS . IIII .
Zeile 5) Transkription: potest(ate) XXVI co(n)s(uli) IIII
Zeile 5) Übersetzung: Amtsgewalt, dem vierten Konsul.

Zusammenfassung:
Dem Tiberius Caesar des Gottes Augustus dem Sohn des Gottes  Julius, dem Enkel. Dem Augustus, dem Imperator Pontifex Maximus,  der sechsundzwanzigsten Tribunischen Amtsgewalt, dem vierten Konsul.



.............................................
PN an dichÜbersetzungen alter Lateinischer Inschriften Zyarhl3p
Ceres
Ceres

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 08.05.16

Nach oben Nach unten

Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften Empty Re: Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften

Beitrag von Sebius am Mo Nov 11, 2019 10:52 am

@Liebe Ceres,
hast Du sehr gut hinbekommen, bravo! cheers

Die Kommazeichen besser nach Zugehörigkeit setzen, Kaiser Tiberius als „des Gottes Augustus dem Sohn, = divi Augusti filio“ und „des Gottes Julis (Caesar) dem Enkel, = Divi Iuli nepoti“ ebenso zwischen dem Imperator und dem Pontifex Maximus ein Kommazeichen setzen, sind zwei voneinander unabhängige sehr mächtige Titel. Durch seine Adpotion wurde Tiberius zum Augustus und zum bereits verstorbenen Caesar. Meine Übersetzung dazu:

Übersetzung der Inschrift des Tiberius Caesar

Inschrift einer Statuenbasis des designierten Tiberius Caesar aus dem Jahr 24/25 n. zwischen dem 25. und dem 26. Juni, aus der antiken Provinz Beatica der Ortscahft Anticaria, heutiges Spanien, Antequera, gefunden auf einem Friedhof. Abbildung, Majuskel und Transkription aus dem Uni- Server Heidelberg Nr. HD031049.

Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften 37194777ab
Abbildung aus www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD031049" target="_blank" rel="nofollow">https://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD031049
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Zeile 1) Majuskel: TI . CAESARI . DIVI . AVG . F .
Zeile 1) Transkription: Ti(berio) Caesari divi Aug(usti) f(ilio)
Zeile 1) Übersetzung: Dem Tiberius Caesar, des Gottes Augustus dem Sohn,

Zeile 2) Majuskel: DIVI . IVLI . NEPOTI .
Zeile 2) Transkription: Divi Iuli nepoti
Zeile 2) Übersetzung: des Gottes Julis (Caesar) dem Enkel,

Zeile 3) Majuskel: AVGVSTO . IMP . PONT .
Zeile 3) Transkription: Augusto Imp(eratori) Pont(ifici)
Zeile 3) Übersetzung: dem Augustus dem Imperator dem Pontifex 

Zeile 4) Majuskel: MAXVMO . TRIBVN .
Zeile 4) Transkription: Maxumo(!) tribun(icia)
Zeile 4) Übersetzung: Maximus, der Tribunizischen

Zeile 5) Majuskel: POTEST . XXVI . COS . IIII .
Zeile 5) Transkription: potest(ate) XXVI co(n)s(uli) IIII.
Zeile 5) Übersetzung: Amtsgewalt sechsundzwanzigsten, dem vierten Konsul.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Im ganzen Text:

Dem Tiberius Caesar, des Gottes Augustus dem Sohn, des Gottes Julis (Caesar) dem Enkel, dem Augustus dem Imperator dem Pontifex Maximus, der sechsundzwanzigsten Tribunizischen Amtsgewalt, dem vierten Konsul.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften 37194867ts
Als PDF- Datei zum Download
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alle Übersetzungen ab 22. Oktober 2018 bis zum 28. September 2019, Band I. & Band II.  
ab 30. September 2019 mit  neuen Übersetzungen erweitert am 11. November 2019


Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften 37194807zz
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Lieben Gruß
Sebius

Sebius

Anzahl der Beiträge : 1738
Anmeldedatum : 29.05.17

Nach oben Nach unten

Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften Empty Re: Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften

Beitrag von Ceres am Mo Nov 11, 2019 11:48 am

Lieber Sebius,
oha, dann habe ich ein Komma vergessen zu setzen!!
Ich freue mich, dass ich es hinbekommen habe. Danke für deine Anerkennung. *freu*

Lieber Sebius, könntest du bitte noch die  "Inschrift des Lucius Cassius HD000730". mit anhängen?
Ich tue mich damit i-wie schwer, weiß nicht, wie ich das machen sollte..
Das wäre sehr lieb von dir.

Ich werde mich auf die Suche nach einer neuen Tafel machen.Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften 6hpu87wt

Lieben Gruß zu dir nach Wien und einen schönen sunny Tag
Ceres Smile
Ceres
Ceres

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 08.05.16

Nach oben Nach unten

Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften Empty Re: Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften

Beitrag von Sebius am Mo Nov 11, 2019 1:02 pm

Ceres schrieb:Lieber Sebius, könntest du bitte noch die  "Inschrift des Lucius Cassius HD000730". mit anhängen?
@Liebe Ceres,

habe ich schon eingefügt, nach Datum als vierte Übersetzung- und mit dieser kommenden jetzt sind es dann hundert Übersetzungen.  
Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften 37195411ul
Einfach Deine angegebene Nummer HD000730 ins Suchfenster einfügen und schon ist die Übersetzung da.
Bin schon neugierig auf Deinen neuen Inschriftenfund!

Lieben Gruß und Dir ebenso einen wunderschönen Tag
Sebius

Sebius

Anzahl der Beiträge : 1738
Anmeldedatum : 29.05.17

Nach oben Nach unten

Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften Empty Re: Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften

Beitrag von Ceres am Mo Nov 11, 2019 7:19 pm

Oh das ist sehr fein!! Danke lieber Sebius. ♥
Entschuldige, hatte ich übersehen... Shocked

Lieben Gruß
Ceres cheers

.............................................
Ich habe noch keine so passende Inschrift gefunden, bin noch beim suchen.. Very Happy
Ceres
Ceres

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 08.05.16

Nach oben Nach unten

Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften Empty Re: Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften

Beitrag von Ceres am Mo Nov 11, 2019 7:47 pm

Lieber Sebius,
jetzt hab ich was schönes gefunden und glaube, diese bildschöne Stele hatten wir noch nicht?
Schau mal:

Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften C4tc4f9h

Hier mal nur die Transkription:
L(ucius) Octavius / L(uci) f(ilius) Elaites gub/ernator ann(orum) / LVIII stip(endiorum) XXXIIII / h(ic) s(itus) e(st) Dionysius / Plestharchi f(ilius) Tra/llianus scriba / pro merit(is)

www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD075880" target="_blank" rel="nofollow">https://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD075880

Lieben Gruß aus dem abendlichen Magdeburg zu dir nach Wien Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften F96v9rim
Ceres
Ceres
Ceres

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 08.05.16

Nach oben Nach unten

Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften Empty Re: Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften

Beitrag von Sebius am Di Nov 12, 2019 8:56 am

@Liebe Ceres,

ja, ein wirklich schöner Grabstein mit einer interessanten Inschrift den wir noch nicht hatten und wartet übersetzt zu werden, freue mich schon darauf!

Lieben Gruß und einen wunderschönen guten Morgen
Sebius


Sebius

Anzahl der Beiträge : 1738
Anmeldedatum : 29.05.17

Nach oben Nach unten

Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften Empty Re: Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften

Beitrag von Ceres am Di Nov 12, 2019 1:34 pm

Lieber Sebius,
das freut mich, dass dir meine neue bildschöne Tafel gefällt.
Zwischen meine noch einige "Laufereien" fange ich zwischendurch schon an zu übersetzen.

Lieben Gruß zu dir nach Wien und einen wunderschönen Tag
Ceres Smile
Ceres
Ceres

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 08.05.16

Nach oben Nach unten

Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften Empty Re: Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften

Beitrag von Ceres am Do Nov 14, 2019 12:47 pm

Lieber Sebius,

soweit bin ich durch mit der Übersetzung; aber ein - nur eins - macht mir Sorgen - und zwar
geht es hier um die Reihe 2 - das Wort: Elaites.

Ich habe - soweit es mir möglich ist/war, geforscht und der kleine Caesar gab mir = Ursprung, Herkunft,
Abkunft, Abstammung.

Ich habe auch noch im Georges geschaut: Da kam das Wort: Elea = Stadt in Unteritalien/Beiname der Diana (kann
aber nicht sein, was ich bräuchte). Auch der Zeno gibt mir das... Hoffe, ich habe nichts übersehen..

Bei Tante Wiki finde ich: eine antike griechische Hafenstadt im Süden Italiens*)

Da bräuchte ich mal deinen Rat. Ich bin eher der Meinung, dass es hier so gemeint wäre:  (aus der Herkunft) Elaites oder Elea).

Es geht nur um das eine Wort, welches mich schon 2 Tage echt beschäftigt.
Kannst du mich mal bitte erleuchten?
Schon besten Dank im voraus.

Lieben Gruß zu dir nach Wien
Ceres Idea
Ceres
Ceres

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 08.05.16

Nach oben Nach unten

Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften Empty Re: Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften

Beitrag von Sebius am Do Nov 14, 2019 3:08 pm

@Liebe Ceres,

interessante Grabinschrift, aber komplizierter als es aussieht.

Der Name des Verstorbenen ........... benannt nach seinem Vater wirst Du sicherlich schon herausgefunden haben, dann kommt sein Berufsname „der Elaites der......“ und gehört zu seiner Berufsbezeichnung (weltlich und religiös) .......... (im Nominativ), es ist aber ein und dieselbe Person, achte genau auf die Reihenfolge. Gearbeitet hat er in der Colonia Claudia Ara Agrippinensium (dem heutigen Köln), am Ufer des.....

Er wird wiederum vom Sohn des Vater .......... in Funktion als „der Dionysius.... (oder Dionysos, beides Nominativ) bestattet- und das waren i.d.R. Priester.

Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften 37215009vl
Abbildung Google- Bilder

Diese Berufsgruppe wird in mehreren Religionen und Kulturen miteingebunden.

Viel Spaß beim Übersetzen und einen schönen Nachmittag
Sebius

Sebius

Anzahl der Beiträge : 1738
Anmeldedatum : 29.05.17

Nach oben Nach unten

Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften Empty Re: Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften

Beitrag von Ceres am Do Nov 14, 2019 4:15 pm

Lieber Sebius,
ich danke dir. So wird mir einiges klarer..

DANKE

Lieben Gruß zu dir nach Wien
Ceres ♥
Ceres
Ceres

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 08.05.16

Nach oben Nach unten

Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften Empty Re: Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften

Beitrag von Sebius am Fr Nov 15, 2019 10:46 am

@Liebe Ceres, sehr gerne!

Hoffentlich helfen Dir meine Erklärungen zur Übersetzung weiter.

Sebius

Anzahl der Beiträge : 1738
Anmeldedatum : 29.05.17

Nach oben Nach unten

Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften Empty Re: Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften

Beitrag von Ceres am Fr Nov 15, 2019 1:33 pm

Lieber Sebius,
ich überprüfe alles nochmal und lade sie dann hoch.

Lieben Gruß
Ceres Smile
Ceres
Ceres

Anzahl der Beiträge : 2117
Anmeldedatum : 08.05.16

Nach oben Nach unten

Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften Empty Re: Übersetzungen alter Lateinischer Inschriften

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 27 1, 2, 3 ... 14 ... 27  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten