Geschichte Forum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Terror und politische Verfolgung in Deutschland

Nach unten

Terror und politische Verfolgung in Deutschland Empty Terror und politische Verfolgung in Deutschland

Beitrag von Marek1964 am Fr Feb 14, 2020 10:35 am

Lange habe ich gezögert, diesen Faden zu eröffnen, doch spätestens seit heute morgen ist es unvermeidlich, vom Terror zu sprechen, der auch, so macht es allen Anschein, von oben toleriert wenn nicht sogar gesteuert oder gefördert wird.

Sprecher der Werte-Union zieht sich nach verschiedenen Drohungen ganz aus der Politik zurück. Eine gefälschte Waffenbestellung sollte ihn zusätzlich diskreditieren.

Vor zwei Tagen sprach der Merkel-Apparatschik Elmar Brok davon, die Werte Union sei ein Krebsgeschwür, das "rücksichtslos" bekämpft werden muss. Von der einstigen bürgerlichen Partei gesagt, von der Antifa getan, Ziel erreicht. Eine gute Demokratie ist halt nicht für alle da, nur für die Guten. Und es gibt immer weniger Gute. Das sahen auch Stalin und Hitler. Sie hatten allerdings unterschiedliche Meinungen darüber, wer gut ist, und es würde mich schon wunder nehmen, wer eigentlich heute bestimmt, wer die Guten sind, Merkel ist ja nur eine Opportunistin. Es sind jetzt nicht nur die echten Rechtsextreme böse, und Thilo Sarrazin, Eva Herman, und auch nicht mehr nur die AfD, sondern also auch die FDP und die WerteUnion.

Vielleicht wird schon bald Angela Merkel in einem Schauprozess als Böse enthüllt? Wie einst Danton, später Röhm, Tuchatschewsky und Slanský?

Der Terror von Links ist erlaubt, ja wird offensichtlich gefördert, die Wahrnehmung demokratischer Rechte von rechts verboten. Diejenigen, die das so wollen, nennen sich Demokraten, sind die Guten, und sprechen denjenigen, die das nicht wollen, den Bösen, elementare demokratische Rechte ab und behaupten, diese Bösen wären es, die die Demokratie abschaffen wollen. Ganz schön pervers.

https://www.welt.de/politik/article205839051/Ralf-Hoecker-Sprecher-der-Werteunion-tritt-nach-drastischen-Drohungen-zurueck.html

Der Terror von Migranten, wird auch weitgehend toleriert: http://www.otz.de/regionen/gera/gezi...ml?service=amp Ausgerechnet in Thüringen.

_________________
An unsere stillen Mitleser: werdet aktiv. Stellt Fragen, eröffnet Threads. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Belebt alte Threads - Geschichte veraltet nie. Ein Forum lebt nur, wenn viele mitmachen. Hier wird niemand niedergemacht - früherer Domänenname war geschichte-forum forums ag
Marek1964
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 2255
Anmeldedatum : 18.01.15

Nach oben Nach unten

Terror und politische Verfolgung in Deutschland Empty Re: Terror und politische Verfolgung in Deutschland

Beitrag von Klartext am Di Feb 18, 2020 12:14 am

Und die Merkelsche Säuberung geht weiter:

Welt

Ein Interview, wo ein CDU Vorstandsmitglied gesagt hat, man könne nicht einfach 25% der Wähler einfach ignorieren, führte dazu, das derselbe zurücktreten musste. Tja, wer selbst banale Wahrheiten ausspricht, muss gehen, wie schon Maassen.

Klartext

Anzahl der Beiträge : 387
Anmeldedatum : 14.02.15

Nach oben Nach unten

Terror und politische Verfolgung in Deutschland Empty Re: Terror und politische Verfolgung in Deutschland

Beitrag von Klartext am Di Feb 18, 2020 3:58 pm

Hier ein Zitat aus dem Buch "Mein Weckruf Deutschland" von Niklas Lotz, ein 20jähriger Abiturient:

neverforgetniki schrieb: Ich bin einigen unter dem Namen „Neverforgetniki“ bekannt als Autor,
Internetblogger und freier Journalist. Ich selbst würde wohl einfach sagen,
ich bin frei, ohne meinem Tun eine nähere Bezeichnung zu geben. Mein
Denken ist frei, mein Schreiben ebenso. Ich bin weder in einer Partei oder
Bewegung Mitglied, noch bestimmt irgendjemand anders, was ich sage
und schreibe. Diese Freiheit ist einerseits ein Privileg, da in unserem System
die meisten Menschen leider nicht frei sein dürfen. Andererseits ist sie aber
auch eine große Gefahr, sowohl für mich selbst als auch für dieses System.
Weil ich ihm gefährlich werden kann, wird es mir auch gefährlich werden
wollen. Ich habe berufliche Repressionen in Kauf nehmen müssen und Drohungen
von meiner Ausbildungsleiterin erhalten, viele Menschen haben
den Kontakt zu mir abgebrochen und ich erhalte Morddrohungen der politischen Gegenseite.

Hier kann man eine Leseprobe runterladen: Leseprobe

Klartext

Anzahl der Beiträge : 387
Anmeldedatum : 14.02.15

Nach oben Nach unten

Terror und politische Verfolgung in Deutschland Empty Re: Terror und politische Verfolgung in Deutschland

Beitrag von marylinjackson am Mi Feb 19, 2020 12:11 pm

Niklas Lotz beschreibt in seinem Buch eine Jugend, die überwiegend politisch uninteressiert ist und in der Schule nicht zum kritischen Denken angeregt wird. Was von linksgrünen  Lehrern heute den Schülern vermittelt wird, wird kaum mehr hinterfragt, meist aus Bequemlichkeit und weil die Gruppe es so will.

Auch wenn heute hier von einem Deutschland die Rede ist, kenne ich diese Einstellung von Schülern im Osten Deutschlands, als es noch zwei "Deutschländer" gab.

Vergleiche zur DDR-Jugend sind hier gestattet, denn der Bildungsauftrag der Lehrer war damals, die Schüler zu umfassend gebildeten sozialistischen Menschen zu erziehen. Dabei stand die politische Haltung im Vordergrund, der Klassenfeind war genau definiert, er musste bekämpft werden. Die Folge dieser Erziehung war entweder Anpassung, Ignoranz oder Abwehr, je nach Wissen und Mentalität des einzelnen Bürgers. Er konnte 1953, !956 und 1968 die Fakten nach einem Widerstand erleben, wie die Mächtigen alles mundtot machten. Sei es durch Bespitzelung der Stasi, durch den indoktrinierenden Haltungsjournalismus der Medien oder durch die staatliche Verhinderung bei der Berufsfindung. Sie, die Mächtigen, sind nicht etwa still  und kleinlaut geworden nach 1989, sie konnten sich halten oder wenden, jetzt mit anderen ideologischen und moralischen Leitbildern.
Heute ist es das Netzwerkdurchsetzungsgesetz, sind es Journalisten wie Anja Reschke und Ausgrenzung von allen politisch agierenden Bürgern, die nicht den Linken mit der Antifa folgen.
marylinjackson
marylinjackson

Anzahl der Beiträge : 303
Anmeldedatum : 28.03.16
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Terror und politische Verfolgung in Deutschland Empty Re: Terror und politische Verfolgung in Deutschland

Beitrag von Marek1964 am Sa Feb 22, 2020 2:34 pm

Das grosse Thema der letzten Tage sind die Morde von Hanau, 9 Tote mit türkisch-kurdischem Migrationshintergrund, dazu erschoss der Täter seine Mutter und schliesslich sich selbst.

Krass ist der Unterschied in der Rezeption durch den Mainstream im Gegensatz zu dem Anschlag am Breitscheidtplatz vor drei Jahren. Damals hallte es, der Vorfall dürfe nicht instrumentalisiert werden.

Jetzt läuft die Diffamierung der AfD, obwohl bisher keinsterlei Verbindungen zu dieser Partei auch nur angedeutungsweise sichtbar sind, hemmnungslos auf Hochtouren, der linke Mainstream überbietet sich gegenseitig mit Forderungen nach Verbot der Partei oder danach, sie vom Verfassungsschutz beobachten zu lassen.

Dabei erwähnt das 24 seitige Manifest des Täters rechtsextremes nur am Rande - ansonsten viele narzisstischen und selbstbezogenen Wahnvorstellungen. Das der Täter sogar seine Mutter ermordet hat, zeigt deutlich, dass er in erster Linie  psychisch schwer gestört ist.

Nur noch mit Ekel kann man das Verhalten der leider sehr breiten Koalition von Politikern, Journalisten, Kulturschaffenden, Prominenten, Kirchenvertretern, Universtiätsdozenten und NGOs verfolgen.

Während bei islamischen Anschlägen wie auch der alltäglichen Kriminalität von Muslimen immer Differenzierung verlangt wird, wird, wenn immer irgendwas von "rechts" passiert, sofort alles in einen Topf geworfen. Aber was schlimmer wiegt, weiteren höchst undemokratische Vorgehensweisen der Weg bereitet.

Boris Reitschuster hat einen guten Beitrag geschrieben: https://www.reitschuster.de/post/schamlose-instrumentalisierung

Eine giftige, aber auch zutreffende Analyse von Gerald Grosz: https://www.youtube.com/watch?v=kochu4B9W_k  (wer lieber liest, kann dort in der Videobeschreibung den ganzen Text lesen).

Und Martin Sellner hat auich gute Videos dazu gemacht: https://www.bitchute.com/video/0D6baL4Kq84/

Martin Sellner zeigt klar auf, dass der Attentäter ein klassischer Amokläufer ist, und kein Terrorist im engeren Sinne, da hier keine Strategie und keine Organisation vorliegt.


Zuletzt von Marek1964 am Mi Okt 21, 2020 3:54 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
An unsere stillen Mitleser: werdet aktiv. Stellt Fragen, eröffnet Threads. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Belebt alte Threads - Geschichte veraltet nie. Ein Forum lebt nur, wenn viele mitmachen. Hier wird niemand niedergemacht - früherer Domänenname war geschichte-forum forums ag
Marek1964
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 2255
Anmeldedatum : 18.01.15

Nach oben Nach unten

Terror und politische Verfolgung in Deutschland Empty Re: Terror und politische Verfolgung in Deutschland

Beitrag von marylinjackson am So Feb 23, 2020 10:28 pm

Die Art und Weise, wie die schreckliche Tat eines Paranoikers in Hanau mit der AfD begründet wird, ist es
aus Sicht der etablierten Parteien folgerichtig, die AfD zu diskreditieren um Wählerstimmen zurück zu bekommen.
Auch die Tat vom 9.10.2019 in Halle wurde sofort als antisemitisch bezeichnet, obwohl der Verdacht auf eine psychische Erkrankung geäußert wurde. Hier ist es seit über 4 Monaten nun sehr still geworden.
Ja, es ist leider so, der Vergleich der Situation nach Anis Amris Terror Weihnachten 2016 (Einzelfall!) mit der heutigen, zeigt, wie Terroraktionen für einen
politischen Zweck instrumentalisiert werden.
marylinjackson
marylinjackson

Anzahl der Beiträge : 303
Anmeldedatum : 28.03.16
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Terror und politische Verfolgung in Deutschland Empty Re: Terror und politische Verfolgung in Deutschland

Beitrag von Marek1964 am So Feb 23, 2020 11:22 pm

Ja, Marilin, so ist es, Martin Sellner hat auch darauf hingewiesen, dass die Verwandten von Toten am Breitscheidtplatz selbst die Taxifahrt selbst bezahlten mussten, und erst nach zwei Jahren eine Entschädigung von 21 000 Euro ausbezahlt bekamen (es waren dort 12 Todesopfer und noch Verletzte), wie ich das mal gehört habe, haben die vorher schon Rechnungen von der Gerichtsmedizin bezahlen müssen. Mit den Angehörigen hat sich Merkel erst nach einem Jahr getroffen, am Breitscheidtplatz ist sie nicht erschienen.

Nun, bei der Hanau Angelegenheit, wurden 30 000 Euro Soforthilfe gesprochen, Merkel sprach, auch der widerliche Steinmeier war da.

Von den vielen weitere Toten, die "nur" einzeln von orientalischen Migranten und Asylbewerbern umgebracht worden sind, ist natürlich nie die Rede, da hiess es höchstens, dass sie dummerweise nach schweren Schlägen an Herzversagen gestorben sind.

_________________
An unsere stillen Mitleser: werdet aktiv. Stellt Fragen, eröffnet Threads. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Belebt alte Threads - Geschichte veraltet nie. Ein Forum lebt nur, wenn viele mitmachen. Hier wird niemand niedergemacht - früherer Domänenname war geschichte-forum forums ag
Marek1964
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 2255
Anmeldedatum : 18.01.15

Nach oben Nach unten

Terror und politische Verfolgung in Deutschland Empty Re: Terror und politische Verfolgung in Deutschland

Beitrag von Marek1964 am So Feb 23, 2020 11:41 pm

Nun aber noch etwas absolut unglaubliches, kaum wahrgenommen, denn eigentlich 10 Tage alt, und selbst auf Compact nur eine Randnotiz, doch anlässlich des unglaublichen Diffamierens der AfD nach den Hanau Morden liest es sich noch unglaublicher, vor allem, dass da niemand reagiert hat:

https://www.rundschau-online.de/region/bonn/koenigswinter/-dann-wird-koenigswinter-brennen--mitteilung-der-linken-sorgt-fuer-grosse-aufregung-36230774

In Königswinter drohte der Kandidat der Linken, Basitan Raichert, der CDU und FDP im Falle derer Zusammenarbeit mit der AfD, dann "müssten CDU und FDP damit rechnen, dass man „antifaschistische Gruppierungen und Bündnisse auf den Straßen unserer Stadt mobilisieren wird“. Im vorletzten Satz heißt es in einem Bastian Reichardt zugeordneten Zitat: „Wenn CDU und FDP es wagen wollen, mit dem Feuer zu spielen, dann wird Königswinter brennen.“

Natürlich ist das in Augen des Mainstreams kein Problem.

_________________
An unsere stillen Mitleser: werdet aktiv. Stellt Fragen, eröffnet Threads. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Belebt alte Threads - Geschichte veraltet nie. Ein Forum lebt nur, wenn viele mitmachen. Hier wird niemand niedergemacht - früherer Domänenname war geschichte-forum forums ag
Marek1964
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 2255
Anmeldedatum : 18.01.15

Nach oben Nach unten

Terror und politische Verfolgung in Deutschland Empty Re: Terror und politische Verfolgung in Deutschland

Beitrag von marylinjackson am Mo Feb 24, 2020 12:26 pm

Das ist eine Provokation, wer weiß, warum ausgerechnet zu einer Zeit der Razzien zu einer solchen Pogromstimmung aufgerufen wurde..
Es heißt, Ruhe bewahren!
Viel wichtiger sind die zu beachtenden Maßnahmen, die vorsorglich gegen die Ausbreitung von COVD-19 getroffen werden müssen.  Es gibt schon Lieferengpässe für die erforderlichen Mund-Nasen-Schutz- Masken.

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Ressourcen_schonen_Masken.html
marylinjackson
marylinjackson

Anzahl der Beiträge : 303
Anmeldedatum : 28.03.16
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Terror und politische Verfolgung in Deutschland Empty Re: Terror und politische Verfolgung in Deutschland

Beitrag von Marek1964 am Mi März 04, 2020 9:07 am

Die LINKE ist ja allmählich hoffähig geworden, lieber ein linker Ministerpräsident als ein FDP Mann, der mit AfD Stimmen gewählt worden ist. Die Linken bedanken sich auf ihre Weise für die Wiederaufnahme, wie schon oben der linke Politiker, der androht, Königswinter werde brennen, wenn CDU und FDP mit der AfD kooperieren, nun toppt das ganze eine linke Politikerin anlässlich einer Strategiesitzung der Partei: http://www.politikversagen.net/erschiessungen-von-reichen-skandal-auf-linke-konferenz Das eine Prozent der Reichen soll erschossen werden.

Die haben sich tatsächlich reformiert, wie uns manch einer uns heute weismachen will - sie werden noch brutaler als die SED, sie kehren zur guten alten Tradition der frühen Stalin, Mao und Pol Pot zurück, das eine Prozent Reiche wollte nicht einmal Ulbricht erschiessen... (Zynismus off)

_________________
An unsere stillen Mitleser: werdet aktiv. Stellt Fragen, eröffnet Threads. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Belebt alte Threads - Geschichte veraltet nie. Ein Forum lebt nur, wenn viele mitmachen. Hier wird niemand niedergemacht - früherer Domänenname war geschichte-forum forums ag
Marek1964
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 2255
Anmeldedatum : 18.01.15

Nach oben Nach unten

Terror und politische Verfolgung in Deutschland Empty Re: Terror und politische Verfolgung in Deutschland

Beitrag von Marek1964 am Mi März 04, 2020 1:21 pm

Für diesen Post hier oben, den ich heute im Fanforum meines Kindheits- und Jugendklubs FC Basel geschrieben habe, wurde ich sogleich gesperrt und der Post wurde gelöscht. Das Forum ist in der Hand eines Linken.

Hier mehr: https://fc-basel-forum.forumieren.com/t108-unegrechtfertigte-sperren-bei-fcbforum-ch#654


Zuletzt von Marek1964 am Mi März 04, 2020 1:59 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
An unsere stillen Mitleser: werdet aktiv. Stellt Fragen, eröffnet Threads. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Belebt alte Threads - Geschichte veraltet nie. Ein Forum lebt nur, wenn viele mitmachen. Hier wird niemand niedergemacht - früherer Domänenname war geschichte-forum forums ag
Marek1964
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 2255
Anmeldedatum : 18.01.15

Nach oben Nach unten

Terror und politische Verfolgung in Deutschland Empty Re: Terror und politische Verfolgung in Deutschland

Beitrag von marylinjackson am Mi März 04, 2020 1:33 pm

Auf die Bemerkung einer Genossin auf einer Strategieversammlung der LINKEN  ("Erschießungen von Ein-Prozent der Reichen") kam eine flapsige Reaktion von Bernd Riexinger (Bundestagsabgeordneter "DIE LINKE"). Sie wird hoffentlich eine etwas konträrere Wirkung wie Gaulands "Vogelschiss" auf andere haben. Jeder Politiker macht mal einen Fehler, hier war es eindeutig Riexinger.
Was mir aufgefallen ist, die im Link gezeigte Genossin spricht ziemlich zusammenhangslos und wirr, im Publikum lächeln schon einige Genossen, schnell wird ihr Redefluss unterbrochen, indem man ihr das Mikrofon abfordert. Vielleicht kennt man diese Genossin schon so gut und lässt sie "links liegen".
Ob jemand nun wahnhaft, also psychisch krank ist, ist nie leicht zu durchschauen. Oft sind sie auffällig, und man nennt sie nur Spinner. Es laufen viele solcher Typen rum, wie die in Halle und Hanau.  Sie meinen, sie wären die Gesunden, und alle anderen wären krank.
Wir sollten auf die "Erschießungen" dieser Dame nicht mit ebensolchen Protesten reagieren, wie man es gegen den Rechtsextremismus im Zusammenhang mit den Vorgängen von Hanau und Halle tut, das können besser Psychiater einschätzen, was leider selten geschieht.

Reagieren müssen wir nur auf das konkrete Ziel der LINKEN,

"Das Land verändern. Für einen sozial-ökologischen Systemwandel".

Das ist grundgesetzwidrig, weil es um Enteignungen der Reichen geht.
marylinjackson
marylinjackson

Anzahl der Beiträge : 303
Anmeldedatum : 28.03.16
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Terror und politische Verfolgung in Deutschland Empty Re: Terror und politische Verfolgung in Deutschland

Beitrag von Klartext am Mi März 04, 2020 2:11 pm

Ich sehe das ja nicht so locker wir marylinjackson, aber stimme insofern zu, als dass man jetzt erst mal mehr wissen muss, was das für eine Konferenz war, wer diese Sandra ist, die da gesprochen hat, von der Moderatorin zumindest vom Vornamen her bekannt war und der Kontext ihres Statements.

Trotzdem finde ich das Statement von Riexinger verräterisch, wenn er sagt, wir werden sie nicht erschiessen, sondern zu nützlicher Arbeit zwingen, ist das tatsächlich Frühmarxismus, wie Marek schreibt.

Es soll ja ein Strategiemeeting gewesen sein. Das heisst, man war unter sich und dachte vielleicht nicht daran, dass das mal nach aussen gelangen könnte.

Die Presse sollte dem nachgehen. Man darf aber schon darauf hinweisen, dass wenn etwas ähnliches, und auch harmloseres, von Seiten der AfD gesagt worden wäre, es ein weitaus grösseres Echo gegeben hätte.

Klartext

Anzahl der Beiträge : 387
Anmeldedatum : 14.02.15

Nach oben Nach unten

Terror und politische Verfolgung in Deutschland Empty Re: Terror und politische Verfolgung in Deutschland

Beitrag von marylinjackson am Mi März 04, 2020 3:55 pm

Die Strategiekonferenz der LInken fand in Kassel statt. Heute berichtet MDR von der "Erschießung" und von Ramelows Reaktion während der Ministerwahlsendung in Thüringen.
Der Systemwechsel ist ganz klar die Strategie der LINKEN Die Taktik haben sie sicher auf diesem Meeting besprochen.
Was kommt da noch alles raus?
Die Linksautonomen sind laut de.indymedia.org. bereit, gegen das bestehende System zu kämpfen.

marylinjackson
marylinjackson

Anzahl der Beiträge : 303
Anmeldedatum : 28.03.16
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Terror und politische Verfolgung in Deutschland Empty Re: Terror und politische Verfolgung in Deutschland

Beitrag von Skeptik am Mi März 04, 2020 4:15 pm

Klartext schrieb:Ich sehe das ja nicht so locker wir marylinjackson, aber stimme insofern zu, als dass man jetzt erst mal mehr wissen muss, was das für eine Konferenz war, wer diese Sandra ist, die da gesprochen hat, von der Moderatorin zumindest vom Vornamen her bekannt war und der Kontext ihres Statements.

Die Presse sollte dem nachgehen.

Die F.A.Z. hat sich heute schon damit beschäftigt: Es gibt in Deutschland 690.000 Reiche die 3,75 Millionen Euro besitzen. Da sind sicher auch ein paar Linke darunter. - In jedem Fall wird Sandra eine Menge "Arbeit" damit haben.

Skeptik

Anzahl der Beiträge : 1103
Anmeldedatum : 01.10.15
Alter : 81

Nach oben Nach unten

Terror und politische Verfolgung in Deutschland Empty Re: Terror und politische Verfolgung in Deutschland

Beitrag von marylinjackson am Mi März 04, 2020 5:46 pm

Lieber Marek,  im Fernsehen vor der Wahl zum Ministerpräsidenten in Thüringen wurde eine Erklärung zum rechtsextremistischen Anschlag von Hanau verlesen.
Leider wurde diese schlimme Tat von Tobias R. wiederholt als solche bezeichnet und somit inzwischen das Adjektiv als wahr verstanden. Der mutmaßliche Täter von Hanau tötete aber wegen seiner Psychose Menschen und nicht, weil er Rechtsextremist war.
Hoffen wir, dass die Genossin von der "LINKEN", die meint, man solle ein Prozent der Reichen töten, das nicht durchführt. Gewarnt sind wir jetzt durch das Video, das ihre Forderung beweist. Tickende Zeitbomben gibt es überall! Auch Lafontaine wurde mal das Opfer einer Irren.
Lass Dich nicht durch Sperrungen abhalten, alle Wahrheiten immer wieder zu benennen.
marylinjackson
marylinjackson

Anzahl der Beiträge : 303
Anmeldedatum : 28.03.16
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Terror und politische Verfolgung in Deutschland Empty Re: Terror und politische Verfolgung in Deutschland

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten