Geschichte Forum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Distanzeritis - Rechte und Liberale die gegenseitig auf Distanz gehen - eine Krankheit?

3 posters

Nach unten

Distanzeritis - Rechte und Liberale die gegenseitig auf Distanz gehen - eine Krankheit? Empty Distanzeritis - Rechte und Liberale die gegenseitig auf Distanz gehen - eine Krankheit?

Beitrag von Marek1964 Mi Jan 08, 2020 5:35 pm

Eine Krankheit unter den Rechten ist die Distanzeritis. Rechte Bewegungen gehen gegenseitig auf Distanz, sicher zum hohen Teil auf Druck des linken Mainstreams. Aber auch um sich gegenseitig abzugrenzen, Rivalitäten auszutragen, oder?

Meine Erkenntnis, die ich hier aber als These in den Raum stelle, ist, dass man es damit dem linken Mainstream leicht macht, das rechte Spektrum aufzuweichen, ohne auf die faktischen Argumente eingehen zu müssen. Du argumentierst wie ein Rechter-Rechtsextremer-Rechtspopulist, oder am besten doch gleich wie ein Nazi. Damit ist der Gegner Schachmatt gesetzt.

Hier ein solcher typischer Artikel: https://hpd.de/artikel/warum-neuen-rechten-keine-verbuendeten-islamkritik-darstellen-17488

Auch ein guter Artikel dazu: https://www.kraut-zone.de/blog/2019/12/24/dann-bin-ich-eben-rechts


Zuletzt von Marek1964 am Di Jan 14, 2020 1:55 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
An unsere stillen Mitleser: werdet aktiv. Stellt Fragen, eröffnet Threads. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Belebt alte Threads - Geschichte veraltet nie. Ein Forum lebt nur, wenn viele mitmachen. Hier wird niemand niedergemacht - früherer Domänenname war geschichte-forum forums ag
Marek1964
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 2308
Anmeldedatum : 18.01.15

Nach oben Nach unten

Distanzeritis - Rechte und Liberale die gegenseitig auf Distanz gehen - eine Krankheit? Empty Re: Distanzeritis - Rechte und Liberale die gegenseitig auf Distanz gehen - eine Krankheit?

Beitrag von Klartext Di Jan 14, 2020 12:20 pm

Ein interessantes Thema, zu dem man nicht viel im Internet findet. Der Begriff ist ja aber auch nicht in die offizielle Schriftsprache aufgenommen.

https://rp-online.de/kultur/buch/suhrkamp-verlag-distanziert-sich-von-autor-uwe-tellkamp-wegen-fluechtlingsaeusserung_aid-19031249

Hier ein Artikel, den ich als gutes Beispiel hier zum Lesen und Diskutieren vorschlage, kann jetzt nicht mehr darauf eingehen, Mittagspause ist vorbei.

Klartext

Anzahl der Beiträge : 389
Anmeldedatum : 14.02.15

Nach oben Nach unten

Distanzeritis - Rechte und Liberale die gegenseitig auf Distanz gehen - eine Krankheit? Empty Re: Distanzeritis - Rechte und Liberale die gegenseitig auf Distanz gehen - eine Krankheit?

Beitrag von Marek1964 So Feb 02, 2020 10:35 am

Hier auch interessant: Die rechtskonservative Schweizer Volkspartei, die SVP, geht auf die Distanz zu sogenannten Rechtspopulistischen Parteien in Deutschland (AfD), Österreich (FPÖ), Ungarn (Fidesz), Polen (PiS), Frankreich (RN).

https://www.bzbasel.ch/basel/baselbiet/junge-svp-ist-empoert-ueber-vergleich-mit-der-afd-136311016

Da sich das an einer Staatschule der mir gut bekannten Region Basel zugetragen hat, werde ich das auch in einem eigenen Thread thematisieren.

Hier: https://geschichte-forum.forumieren.de/t1269-linke-erziehung-und-indoktrination-an-staatsschulen-realitat-oder-mythos#16981

_________________
An unsere stillen Mitleser: werdet aktiv. Stellt Fragen, eröffnet Threads. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Belebt alte Threads - Geschichte veraltet nie. Ein Forum lebt nur, wenn viele mitmachen. Hier wird niemand niedergemacht - früherer Domänenname war geschichte-forum forums ag
Marek1964
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 2308
Anmeldedatum : 18.01.15

Nach oben Nach unten

Distanzeritis - Rechte und Liberale die gegenseitig auf Distanz gehen - eine Krankheit? Empty Re: Distanzeritis - Rechte und Liberale die gegenseitig auf Distanz gehen - eine Krankheit?

Beitrag von Marek1964 Di Nov 03, 2020 11:19 pm

Hier ein Artikel in der NZZ, der im Prinzip in die gleiche Kerbe schlägt - Distanzeritis aus Feigheit: https://www.nzz.ch/meinung/wie-shitstorms-die-kultur-der-angst-und-des-opportunismus-foerdern-ld.1584402

_________________
An unsere stillen Mitleser: werdet aktiv. Stellt Fragen, eröffnet Threads. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Belebt alte Threads - Geschichte veraltet nie. Ein Forum lebt nur, wenn viele mitmachen. Hier wird niemand niedergemacht - früherer Domänenname war geschichte-forum forums ag
Marek1964
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 2308
Anmeldedatum : 18.01.15

marylinjackson mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Distanzeritis - Rechte und Liberale die gegenseitig auf Distanz gehen - eine Krankheit? Empty Re: Distanzeritis - Rechte und Liberale die gegenseitig auf Distanz gehen - eine Krankheit?

Beitrag von Marek1964 Fr Apr 30, 2021 7:58 am

Eine eigentlich sehr gute, feinfühlige Bewegung, die 53 Videos von Schauspielern, die mit feiner Ironie das Mainstreamimperium auf die Schippe nehmen. "Verzweifeln Sie, aber Zweifeln Sie nicht", ist das Schlusswort von Jan Liefers, und gibt wirklich sehr gut wieder, was das Mainstreamimperium denkt - wir lassen Dich im Stich, aber wage es ja nicht, unsere Kompetenz und Macht in Frage zu stellen.

Feroz Khan hat das sehr gut in diesem Video beschrieben: https://www.youtube.com/watch?v=jBPsRP-ES_4

Für meinen Geschmack gar etwas hart ins Gericht gehend, aber den Punkt treffend: Die Leute, die in der Vergangenheit schön im Mainstream schwammen, spüren nun knallhart, dass der Mainstream heute eben keine Abweichung der Meinung toleriert.

Da kann man dann noch soviel "FCKNZS" schreiben und sich von den Querdenkern und AfD distanzieren. Das Imperium verzeiht nicht.

Vielmehr schwächt man die Kritik mit der Distanziererei. Statt sich zu distanzieren, sollten sie sagen: "Ja, in diesem Punkt gehen ich mit der AfD und der Querdenken einig, das ist aber nicht mein Fehler oder der Fehler der Afd oder der Querdenker, das ist der Fehler der Machthaber.

_________________
An unsere stillen Mitleser: werdet aktiv. Stellt Fragen, eröffnet Threads. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Belebt alte Threads - Geschichte veraltet nie. Ein Forum lebt nur, wenn viele mitmachen. Hier wird niemand niedergemacht - früherer Domänenname war geschichte-forum forums ag
Marek1964
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 2308
Anmeldedatum : 18.01.15

siggi80 mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Distanzeritis - Rechte und Liberale die gegenseitig auf Distanz gehen - eine Krankheit? Empty stimmt haargenau

Beitrag von siggi80 Sa Aug 21, 2021 8:19 pm

Hallo..
Dieses Zitat:
"... Die Leute, die in der Vergangenheit schön im Mainstream schwammen, spüren nun knallhart, dass der Mainstream heute eben keine Abweichung der Meinung toleriert. "
stimmt mit meiner Aussage überein, dass die Mehrheit die eigentlich Alles toleriert, diejenigen, die eine andere Meinung haben ,nicht mehr toleriert. Wenn es auf diese Art und weise weitergeht, wird der Mainstream zur neuen Stasi und keiner traut sich noch etwas zu sagen.
tschauu siggi80
siggi80
siggi80

Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 21.06.21
Alter : 81
Ort : Althütte / Sechselberg

Nach oben Nach unten

Distanzeritis - Rechte und Liberale die gegenseitig auf Distanz gehen - eine Krankheit? Empty Re: Distanzeritis - Rechte und Liberale die gegenseitig auf Distanz gehen - eine Krankheit?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten